* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     filme
     und sonst so
     Konzerte
     Ich & Ich

* mehr
     kino, dvd, video
     Sport
     Musik

* Links
     olsen
     the secrets
     Bitume
     Festival Mailand
     Hurricane-Festival
     Punk & Ska Festival
     laut.de
     Blues
     kidneythief
     masterpiece
     pulp poetry
     silvergirl
     sternschwester
     vapour trail
     borderline-hilfe
     svv
     verbuendet






Klischeemäßig sitzt „die überlebende des großen sturms“ in sauber gebügelter nadelstreifenbluse mit hochsteckfrisur vor ihrem schreibtisch und weiss nicht vor und nicht zurück.
Eigentlich sehe ich verdammt brav aus. Aber irgendwas ist ja immer. Und so trage ich heute zu meinen schwarz-weiß gehaltenen klamotten braun-gelbe sneakers. Das ist auch meinem chef aufgefallen, er konnte aber drüber lächeln. Immer noch besser, als die kaputten chucks, wird er sich wohl gedacht haben.
Und nach dem sturm auf dem hurricane kann er froh sein, dass ich überhaupt noch klamotten habe. Bericht folgt natürlich noch. Habe die ganzen ereignissse selber noch nicht so ganz verstanden, das erinnerungsvermögen kommt erst langsam wieder. Und ich habe das gefühl, dass immer noch ne menge alkohol im blut herumschwirrt.

Ein bischen angst habe ich vor morgen, vor meiner ersten op. Klingt alles viel schlimmer, schließlich werden mir nur die weissheitszähne gezogen. Aber das unter vollnarkose.
Und das am tag des halbfinal-spiels. Ich rege mich darüber auch klischeemäßig als großer fußball-fan drüber auf. ändern kann ich’s aber eh nicht. und somit resigniere ich mit einer spur sarkasmus.
Den muss ich ablegen, wurde mir vor ein paar tagen gesagt. Ebenso wie ich meinen pessimismus ablegen soll. Wie ich mit dem svv aufhören soll und meine sturheit bitte auch.
Kinners, ich arbeite dran. Zumindest an den letzten drei eigenschaften.
Meinen sarkasmus lasst mir bitte. Aber alles auf einmal geht auch nicht.

„das leben ist schön“ nicht böse gemeint, aber für dich vielleicht. Vielleicht hast du auch recht, aber so ganz kann ich das nicht glauben. Ich mag dich trotzdem. Aber vielleicht auch gerade deswegen. Weil du so viel lachen kannst und mich auch zum lächeln bringst.
3.7.06 13:34
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung