* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     filme
     und sonst so
     Konzerte
     Ich & Ich

* mehr
     kino, dvd, video
     Sport
     Musik

* Links
     olsen
     the secrets
     Bitume
     Festival Mailand
     Hurricane-Festival
     Punk & Ska Festival
     laut.de
     Blues
     kidneythief
     masterpiece
     pulp poetry
     silvergirl
     sternschwester
     vapour trail
     borderline-hilfe
     svv
     verbuendet






königliche kanickel

So hiessen sie. ber natürlich in englisch. Und königlich war der abend definitiv.
Völlig unorganisiert und ohne geld nach oldenburg gefahren.
Den eintritt hat meine freundin mir bezahlt. Danke schön an dieser stelle.
Erstmal zu ihr gefahren und ein bischen was an kräutern vorbereitet.
Mit ihrem neuen mitbewohner unterhalten, ein recht netter, so erscheint der erste eindruck.
Zur vorbereitung erstmal n joint und dann ab ins cadillac.
Dass dirtfarm nicht spielten (mandelentzündung des sängers) stimmte mich traurig und viele der erwarteten gäste erschienen daher gar nicht.
Verpasst haben sie einiges. Denn royal rabbit waren toll.
Ein mix aus rock, rock’n’roll und punk. Ich kannte sie vorher kaum, wusste nur, dass irgendwie die wg neben der wg meiner freundin, davon der freund spielt da irgendwie mit. Genau.
Der schlagzeuger von mir auf süße 20 geschätzt, war dann doch mindestens 25, wie man mir erzählte.
Der gitarrist war einfach nur ne „geile sau“ (ausdruck der mitbewohnerin). Dem konnte ich nur zustimmen. Posing bis mindestens nach meppen, von wegen karierte boxershorts aber mal mindestens 5 cm über dem hosenbund, kein shirt unter dem offenen hemd, drei-tage-bart und ne pornobrille. Bauchnabelfrei. Aha.
Konnte er aber tragen, wie wir einstimmig feststellten. Und sah dabei auch noch verdammt gut aus.
Spielen konnten sie aber nebenbei auch noch gut.
Dass das cadillac höchstens viertel voll war, störte uns kaum, die band aber doch. So hörten wirs zumindest im nachhinein. Wirklich angemerkt hat man das ihnen aber nicht.
Passte einfach alles und n fettes grinsen hatte ich auch im gesicht.
So müssen konzerte sein. Ich kann weder was zu den songtiteln sagen, noch zu den texten (dass ich gerade nicht mal fest behaupten mag, ob sie englisch oder deutsch gesungen habe, liegt nicht an der band, sondern eher an meinem zustand den abend).
Sie haben haben aber defintiv n bleibenden eindruck bei mir hinterlassen und ich freue mich, dass ich sie auf dem fonsstock wieder treffen werde.
da werden wir dann wieder königlich rocken. oha.
19.6.06 10:37
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung