* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     filme
     und sonst so
     Konzerte
     Ich & Ich

* mehr
     kino, dvd, video
     Sport
     Musik

* Links
     olsen
     the secrets
     Bitume
     Festival Mailand
     Hurricane-Festival
     Punk & Ska Festival
     laut.de
     Blues
     kidneythief
     masterpiece
     pulp poetry
     silvergirl
     sternschwester
     vapour trail
     borderline-hilfe
     svv
     verbuendet






Oma Hans, 29.12.2005 Schlachthof Bremen

tja. da ist es mal wieder soweit. jens rachut löst mal wieder eine band auf. das dieses mal unter dem namen oma hans gestartete projekt geht gen ende zu. wobei. projekt kann man das eigentlich nicht nennen. mit "angeschissen" (ja, für kreative namen wurde jens dann auch bekannt) begann das ganze. anfang der 90er gründete er "Blumen am Arsch der Hölle". irgendwann wurde daraus mal dackelblut. aber scheinbar reichte das alles noch nicht. die nächste band von ihm hieß kommando sonne-nmilch.
mit der band oma hans gibt es mittlerweile 3 veröffentlichungen. bis vor kurzem alle auf vinyl. jap. und nur auf vinyl. zitat "wer diese platten nicht besitzt, hat entweder keine ahnung oder keinen plattenspieler". nach diesen veröffentlichungen dann auch wieder ein ende. ein ende mit einem neuanfang? vielleicht eine neue band.
na gut. sei es ihm überlassen. meiner meinung nach sollte aber bei oma hans geblieben werden.
also auf zum konzert.
mal wieder auf gut glück nach bremen. denn ich hatte keine karte. wie so häufig bei diesen konzerten in der eldoradobar beim gespräch mit nem kumpel zwischen drei bier und 2 zigaretten davon erfahren "hey antje, oma hans spielen in bremen" "wann, wo?" "schlachthof ende dezember, bist dabei" "ja, klar." in meinem kopf sausten gedanken um dackelblut und vor allem um turbostaat.
und somit dann mal wieder ohne planung einfach los. durch scheinbar endlosem schneematsch, einigen ausrutschern, weil es doch schweineglatt war, dann endlich am schlachthof in bremen angekommen.
9 Euro eintritt. 9 euro was?! was war hier los von wegen "kommerz ist scheisse" und "man spielt doch nur für bier". tja. na gut. wat solls. duesenjaeger hieß die vorband. als erstes aber mal ein tourposter mitgehen lassen. dann rein. in den magazinkeller. ein kleines kellergewölbe. ziemlich tief hängende decke. kaum platz. schien mir doch nach ausverkauft.
duesenjaeger spielte schon. keine ahnung woher sie kommen und wohin sie gehen, aber es war nicht schlecht.
dann oma hans. am anfang doch sehr ruhig das publikum. als schienen sie auf den nicht kommenden startschuss zu warten. der kam dann mittendrin im zweiten lied, völlig unverhofft und die menge explodierte geradezu.
das ist punk. jap. kein punk wie man ihn aus dem fernsehen kennt - schön geschliffen und weichgespült. ehrliche texte gibt es hier. eine verdammt krasse stimme, und einfach nur kraft aus den instrumenten. mitsingen klar. oder nein, eher mitschreien. die beste art um aggressivität rauszulassen. gott sei dank mit keinem blick irgendwelche kleinen mädels gesehen. aber die gehören da auch nicht hin. mein gefühl sagte mir, dass sie endlos spielten. anderthalb stunden warens dann wohl. beim vorletzten lied gingen die lichter aus. im dunkeln pogen. okay. da packte ich mich natürlich erst mal schön auf die schnauze. aber das mag ich eben an jenen konzerten. auf diesen konzerten sind alles so etwas gewöhnt. es gibt hilfsbereite nette leute, die einem schnell wieder aufheben, typen, die einen auch mal festhalten. man liebt sich für einen abend. und mittendrin die texte über beziehungskriesen, den abgrund, den tod. passt.
danke oma hans für diesen auftritt. und ja, verdammt. den hörsturz den ich seit dem konzert habe, den habt ihr mitzuverantworten. aber es hat sich gelohnt.
danke. wenns am schönsten ist soll man gehen. aber überlegt es euch doch nochmal.
7.1.06 11:44
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung