* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     filme
     und sonst so
     Konzerte
     Ich & Ich

* mehr
     kino, dvd, video
     Sport
     Musik

* Links
     olsen
     the secrets
     Bitume
     Festival Mailand
     Hurricane-Festival
     Punk & Ska Festival
     laut.de
     Blues
     kidneythief
     masterpiece
     pulp poetry
     silvergirl
     sternschwester
     vapour trail
     borderline-hilfe
     svv
     verbuendet






die letzten tage des jahres, die ersten des neues...

... kann man kurz zusammenfassen.
erstmal die positiven
ich hab ein wenig geld f?r mein pferd zusammen bekommen.
ich hab mich mit meinem besten freund ausgesprochen

die negativen
- oma gestorben
- opa ins krankenhaus
- bekannter gestorben und keiner kann informationen besorgen woran
- weihnachten allein zu haus
- auto kaputt
- 29. auf dem konzert h?rsturz
- silvester allein zu haus
- 01.01.2006 einweisung ins krankenhaus
- 03.01.2006 entlassung
informationen am heutigen tag
- opa hat lungenkrebs (dem verhassten opa gehts immer noch gut. wie ungerrecht ist das leben eigentlich?!)
- am 01.01.2006 ist kumpel an krebs gestorben
- ein anderer kumpel hat vor ein paar tagen bei nem arbeitsunfall sein auge verloren
- cousine ist wieder mit gewaltt?tigem freund abgehauen. er hat sie schon mal krankenhausreif geschlagen. seit kurzen ist er aus dem knast raus und nun hat sie sich seit tagen nicht gemeldet. vermisst also.
dazwischen immer wieder tage voller blut. ich schaff es im moment einfach nicht davon wegzukommen. der drang ist zu gro?. aber ich rede. und das ist vielleicht schon mal ganz gut so. ich erz?hle wenn mir danach zu mute ist, dass ichs grad getan hab. vielleicht wirklich gut. hoff ich mal.

mehr f?llt mir grad nicht ein. reicht auch. ich soll ja stress vermeiden.
genug des versinken in selbstmitleid. oder doch nicht? also was mach ich nun?!
1. spaziergang mit hund
2. kaufen von pizza und schokolade
3. vorbeireiten einer wasserpfeife
4. einkuscheln bei mama und papa auf dem sofa
5. dann eben doch im selbstmitleid suhlen. kann auch mal ganz sch?n sein. hmpf.
3.1.06 17:18
 


Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


anonymous blogger (3.1.06 17:46)
Ganz schön heftig, Kleene. Mit dir möchte man derzeit nicht tauschen, aber nach Tiefs kommen immer wieder Hochs. Auch wenn dir das derzeit wenig hilft - es wird wieder besser.

Ich wäre übrigens für 1-4, 5tens kann man ruhig weglassen und einfach mal nicht nachdenken, abschalten. Auch wenn das verflucht einfach gesagt, aber nochmal schwerer gemacht ist.


Masterpiece / Website (3.1.06 20:12)
Ich weiss schon gar nicht mehr, was ich sagen soll? Hast du irgendwem was böses getan oder will da jemand deine Geduld testen?

Hmm, vielleicht doch einfach mal abschalten. Wie wärs mal mit nem Urlaub. Also ich meine richtig Urlaub. Nicht zu hause, nicht auf stressigen Festivals, sondern irgendwo, wo du einfach mal abschalten kannst?


skalesantje / Website (7.1.06 11:12)
urlaub ja. hm. urlaub wär schön. aber im moment wohl nicht unbedingt zu realisieren. gerade ja noch krank bis 19. dann kommen ja wahrscheinlich noch 2 monate krank meldung. wenn ich da jetzt noch nach urlaub frage.. hm. glaub nicht.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung