* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     filme
     und sonst so
     Konzerte
     Ich & Ich

* mehr
     kino, dvd, video
     Sport
     Musik

* Links
     olsen
     the secrets
     Bitume
     Festival Mailand
     Hurricane-Festival
     Punk & Ska Festival
     laut.de
     Blues
     kidneythief
     masterpiece
     pulp poetry
     silvergirl
     sternschwester
     vapour trail
     borderline-hilfe
     svv
     verbuendet






skatoons, cloppenburg, 03.12.2005

Nach einem stressigen tag und noch mehr stressigen wochen dann mal ein bischen ska... tut gut, dachte ich mir und fuhr mit ner freundin auf gut gl?ck (da mal wieder keine karten) nach cloppenburg ins juz rote schule. Vorband war irgendeine regionale, hauptact war el*ke. Aber wir waren ja wegen den skatoons da. Also erstmal nach oldenburg ged?st, um eben besagte freundin abzuholen und dann los in richtung cloppenburg... wenn wir unterwegs gehen, geht immer was schief ?irgendwas ist ja immer? und somit lief ich mal wieder an kr?cken und verfahren haben wiruns gleich in oldenburg. Um 20:00 uhr war einlass. Um kurz vor waren wir dann da. Kurz umgeschaut, gar nicht so voll war der eindruck. Also doch erstmal n bier im auto. Dann rein und festgestellt, dass das ganze im 1. stock stattfindet, die toiletten im erdgeschoss waren. Super auf kr?cken das. Okay, war noch nicht allzu voll. Der altersdurchschnitt lag auch weit unter meinem alter und noch weiter unter dem meiner freundin. Hm.. war schon komisch. Sehr wenig punks daf?r umso mehr ?rzte fans und m?dels in rosa shirts mit kleinen handt?schchen.. das kann ja wat werden... f?hlten uns doch reichlich allein. Dann aber noch ein paar gleichgesinnte kennengelernt, welchen es ebenso erging wie uns. Nett unterhalten, netter typ (gru? an dieser stelle).. und danke f?rs gespr?ch welches mir doch einige lachanf?lle einbrachte. Dann fing die erste band an. Kurz hingeh?rt. Stirnrunzeln. Hm.. wirkten wie eine ?ussert junge band (10. klasse schulband gymnasium)... die s?ngerin (ja.. und ich muss es immer wieder betonen, ich hab da so vorurteile... m?dels haben an der front einer punk-, punkrock- oder skaband nichts verloren. Mag das einfach nicht. Zudem passte ihre stimme ?berhaupt nicht. Sie verlor die teilweise, meist war sie eindeutig zu hoch. Abgesehen mal von der s?ngerin war weder die musik gut noch der gitarrist, welcher irgendwie ein wenig verloren schien, man hatte das gef?hl, dass er mit seinem instrument nichts anzufangen wusste. Einzige der drummer konnte ein wenig ?berzeugen. Somit st?rte die band eher unser gespr?ch.
Nach einer kurzen pause dann endlich skatoons. Also ab nach vorne, zumindest ein bischen, musste ja ein wenig aufpassen. Opener war fadenx. Sehr sch?n. Sofort sprangen alle und h?pften und ?berhaupt. Es wurde pl?tzlich sehr heiss. Sehr sch?n, dass kaum jemand gepogt hat und wenn jemand damit anfing wurde es gleich unterbunden. Ich fing zumindest schon beim opener an meinen fu? zu verfluchen. Ich konnte einfach nicht stillstehen.
Alle songs, die ich h?ren wollte wurden gespielt. Ein paar neue wurden zwischenzeitlich vorgestellt. Ein song, der sch?n ?lter ist, und es noch nicht aufs album geschafft hat, warum auch immer. Dann gabs nat?rlich das sch?nste liebeslied ?die gro?e liebe?. Neben weitern bekannten wie anuschka, urlaub, liebe versiegt, skank down... kotzen war auch dabei. Welches ich auf cd nicht so gerne mag, text, wies der titel verspricht, auch nicht allzu anspruchsvoll, aber f?rs partys durchaus geeignet. Dann endlich egoisten. Sehr sch?n. Als abschiedssong nat?rlich tsch?ss. Sehr sch?n zu merken, dass alles doch ein wenig improvisiert ist, denn auf zuschauerw?nschen wurde eingegangen. Ebenso die zugabe, die ?berhaupt nicht geplant war. Da gabs dann ?mein kleines m?dchen?. Dann war aber leider endg?ltig schluss. Denn el*ke wollten ja auch noch auf die b?hne. Die haben wir uns dann, um den sch?nen eindruck vom konzert zu wahren, erspart.
Also einfach ein sch?nes konzert, mit bauchkribbeln, viel spa?, sch?ner atmosph?re und ?berhaupt. Das heisst dann, dass ich auf jeden fall beim auftritt in hamburg im januar ebenfalls dabei sein werde.
Mit bitume im radio gings dann zur?ck nach oldenburg. Sch?ner abend.
5.12.05 14:21
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung