* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     filme
     und sonst so
     Konzerte
     Ich & Ich

* mehr
     kino, dvd, video
     Sport
     Musik

* Links
     olsen
     the secrets
     Bitume
     Festival Mailand
     Hurricane-Festival
     Punk & Ska Festival
     laut.de
     Blues
     kidneythief
     masterpiece
     pulp poetry
     silvergirl
     sternschwester
     vapour trail
     borderline-hilfe
     svv
     verbuendet






jaja, träum weiter...

... nein, das werde ich nicht, denn ich werde nicht schlafen. heute genauso wenig wie gestern nacht. und morgen nacht? mal sehen, was kommt, mal sehen was wird.
was passiert wenn der kaffee leer ist? das koffein den körper verlässt und mich mit mir alleine lässt.
verschwinde seit tagen immer wieder in nightmare on elmstreet.
ein mittel gegen träume. ich fühle mich ähnlich. kämpfe nacht für nacht immer wieder. wenn ich aufwache siehts an meinen armen nicht viel anders aus.

eins, zwei freddy kommt vorbei
drei, vier verschließe deine tür
fünf, sechs es holt dich gleich die hex
sieben, acht es ist bald mitternacht
neun, zehn wirst den morgen nicht mehr sehen
werden filme realität? oder ergibt sich die realität aufgrund der vorstellungskraft nach dem schauen solcher filme?
hat ihn eventuell das fernsehen dazu getrieben? oder fehlte ihm das selbstvertrauen?
meiner frage nach dem warum wich er aus? doch feige, wo er immer so stark schien. warum habe ich dann angst. ich könnte ihn besiegen, denke ich. manchmal.
oder will mich die vergangenheit nicht loslassen. vielleicht will ich ja gar nicht loslassen.
ein beenden des ganzen. ein ende finden. eine lösung des problems. es gibt für jedes problem eine lösung. vielleicht eine mathematische formel. ich fangen schon wieder an rumzuspinnen und meine gedanken gehen mit mir durch. wie so oft keine kontrolle.
kontrollverlust über mein leben. ich wurde kontrolliert. ich wurde dazu gebracht. doch ich hab mitgemacht. teilschuld würde man das wohl nennen.
aussage gegen aussage. angst davor was andere denken. familienstreit und schuldzuweisungen. es hätte alles so schön sein können, wenn ich die klappe gehalten hätte. ha.
30.3.06 23:27


Werbung


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung