* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     filme
     und sonst so
     Konzerte
     Ich & Ich

* mehr
     kino, dvd, video
     Sport
     Musik

* Links
     olsen
     the secrets
     Bitume
     Festival Mailand
     Hurricane-Festival
     Punk & Ska Festival
     laut.de
     Blues
     kidneythief
     masterpiece
     pulp poetry
     silvergirl
     sternschwester
     vapour trail
     borderline-hilfe
     svv
     verbuendet






so langsam wirds zu viel...

... und das l?uft darauf hinaus, dass ich im sommer nur mit langen klamotten rumlaufe.
so langsam mach ich mir gedanken. hoffe jetzt schon, dass es kalt bleibt um mich nicht daf?r rechtfertigen zu m?ssen, dass ich ein lang?rmeliges shirt anhabe.
aber sollte ich das ?berhaupt verstecken? warum? den meisten wirds wohl eh nicht auffallen. einige wissens eh.
oder macht man das nicht aus scham sondern eher aus r?cksicht auf die anderen?
wenn es jemanden auff?llt, und sie fragen, w?r es lange nicht so schlimm wenn sie direkt fragen "sag mal, verletzt du dich selber?"
viel schlimmer ist es, wenn fragen kommen wie "was hast denn da gemacht?" da hat man eben keine antwort drauf.
eigentlich ist es mir egal, was andere leute denken. und trotzdem macht man sich gedanken dar?ber. was f?rn schwachsinn eigentlich.
8.2.06 11:58


Werbung


der regen tuts meiner laune gleich...

er pl?tschert so dahin.
es sputtert ein bischen. alles ist grau. selbst der strand wirkt grau. so gerne ich den winter mag, w?nsch ich mir grad die zeit her, zu der ich bei sonnenschein meine mittagspause am strand verbringen konnte.
eigentlich darf ich das ja gar nicht zugeben. wo ich doch den regen mag. aber manchmal, aber nur manchmal kann sonnenschein doch auch sehr sch?n sein.
ich verbringe meine mittagspausen aber derzeit mit nem kaffee und dem buch "smells like niederlage" auf der arbeit. auch keine richtige pause, telefon klingelt in einer tour. ich springe von schreibtisch zum laden und zur?ck. kollegen sind krank.
wochenlang nichts zu tun und dann alles auf einmal. privat ebenso.
2 einladungen zu ner geburtstagsparty am samstag. eine einladung zu nem kumpel. und die frage von ner freundin ob wir uns samstag noch im eldo sehen. mal wieder viel zu viel. aber ich werde wohl zum partyhopper. n?tzt ja al nix, nech?

das leben ist komisch. und amazon ist es auch. 4 sachen bestellt.
2 cd`s (Slime - Alle gegen alle und Danko Jones - We sweat blood)
und 2 B?cher (Trainspotting und verschwende deine Jugend)
extra in zwei bestellungen aufgeteilt, da f?r meine cds eine lieferzeit von 6 -8 wochen feststand.
gestern kam ein paket von amazon. mit den beiden cds. die beiden b?cher werden jetzt vorausichtlich erst mitte m?rz geliefert. toll.

das leben ist komisch. und meine tr?ume sind es auch.
gestern nacht war es in meinem traum d?mmerung. ich lief eine stra?e entlang. ich war nicht allein. neben mir ein mir fremder, der mir die ganze zeit von seinen surferlebnissen erz?hlte. wir gingen in eine technodisko und von da aus landeten wir im bett.
morgens stand ich dann auf und sass am fr?hst?ckstisch neben seiner tochter, die in meinem alter war (wenn das man nicht mit der folge von nip/tuck gestern zusammen hing). danach schweissgebadet aufgewacht. der sex war gut. keine frage. aber ich f?hlte mich wie eine schlampe. irgendwie.
w?hrend ich unter der dusche stand, sagte ich mir immer wieder, dass man ja nichts f?r seine tr?ume kann.
das klingt jetzt irgendwie als w?r ich ne nonne. komisch.
aber der traum geht mir trotzdem nicht aus meinen kopf.

16.2.06 11:32


was mir gerade einfällt...

...es ist anfang des jahres. im fernsehen h?pfen baldige top-models durch die gegend.
die fitness-studios sind voll von leuten mit jahreskarten, die sie nur die ersten beiden monate nutzen.
die zeitschriften preisen suppen-/kohlrabi-/kartoffel-/fischdi?ten an. und nat?rlich wird man bei jeder dieser di?t auch satt und nimmt mindestens 100 kg pro monat ab. haja. meine mutter z?hlt wieder punkte und kocht nur noch weightwatchers-essen.
und ?berall im supermaekt begegnen einem als erstes nahrungsmittel auf denen draufsteht "nur noch 1,1 % Fett" jap. genau.
kalorienz?hlen, fettpunkte z?hlen, aufpassen was man mit welchen anderen nahrungsmitteln vermischt. am besten nur noch zwieback. oder? halt nein. geh?rt das zu brot? darf man das essen? darf man ?berhaupt noch irgendwas essen?
14-j?hrige m?dels, die noch nicht einmal ausgewachsen sind (und trotzdem schon gr??er wie ich) und denen die beckenknochen hervorstehen, erz?hlen mir im reitstall, dass ihnen ganz pl?tzlich gr??e 32 nicht mehr passt und sie kein gummib?rchen von mir haben wollen, da sie sonst zu dick werden. mit einem absch?tzenden blick, der von meinem kinn bis runter zu meinen f??en verl?uft werde ich bestraft. "ja, okay, in reithosen hat man meist ne recht unvorteilhafte figur. sind ja legginsm??ig geschnitten" muss ich mir darauf noch anh?ren, bevor dieses m?del in ihrer schlabberigen reithose in der box ihres ponys verschwindet und nach dem reiten nur evian-wasser trinkt.
16.2.06 11:57


3 Einträge innerhalb ein paar stunden...

... wo ich sonst drei wochen nicht schreibe. tja, mr ist langweilig.
den ganzen tag stress auf der arbeit, weil arbeitskollegen krank, man kommt nicht mal dazu, mal etwas zu essen und jetzt sitz ich hier und hab nicht zu tun. ein tag der gegens?tze. was da wohl noch kommt.

aber erstmal ein kettenspiel. warum auch nicht. ich mochte kettenbriefe nie, hab zwar oft welche bekommen und sie dann irgendwie vergessen weiterschicken. demnach hab ich jetzt bis zum ende meines lebens schlechten sex, ungl?ck und wenig geld. okay, damit muss ich dann leben.

4 Jobs, die ich hatte:
* Barfrau (klingt toll, war aber nur gelegenheitsjob
* Kurierdienstfahrerin
* Pizza ausliefern
* Informatikkauffrau


4 Filme, die ich mir immer wieder ansehen kann:
* Das letzte Einhorn
* Reservoir Dogs
* Fight Club
* Texas Chainsaw Massacre

4 B?cher, die ich k?rzlich gelesen und gemocht habe:
* Wladimir Kaminer - Dschungelbuch
* Linus Volkmann - Super-Lupo oder Jeder Freund ist anders
* rocko Schamoni - Dorfpunks
* Stephan Harbort-Piper - Das Hannibal-Syndrom

4 Orte, an denen ich gelebt habe:
* Nordenham - Blexen
* Nordenham - Abbehausen
* Oldenburg (zeitweise lebe ich da mal am wochenende)
* Hamburg (zeitweise lebe ich da mal am wochenende)

4 TV-Sendungen, die ich liebe/liebte:
* Nip/Tuck
* Simpsons
* Rockos Modernes Leben
* Gilmore Girls

4 Orte, an denen ich Ferien gemacht habe:
* Langballigau (ostsee)
* selesantje (Holland)
* D?nemark (ortsnamen vergessen, waren so viele)
* Mailand (Italien)

4 meiner Lieblingsmahlzeiten:
* Steak mit Kr?uterbutter-brot und kr?uterso?e
* Granat auf graubrot mit spiegelei
* Milchreicj mit Frikadellen
* Rotbarschfilet mit Biersauce

4 Seiten, die ich t?glich besuche:
* www.laut.de
* www.hurricane.de
* www.rockinidro.com
* www.fonsstock.de

4 Orte, an denen ich jetzt lieber w?re:
* D?nemark
* in blexen am deich
* Ohmstal in der Schweiz
* in holland am ijsselmeer

4 Blogs, die das hier weiterf?hren sollen:
bluesbreaker
thesecrets
pulppoetry
keine ahnung
16.2.06 15:33


müde...?

.. ja schon. aber schlafen? nein, danke.
viertel nach zehn: ich geh jetzt ins bett
ne ganze zeit sp?ter: jetzt aber wirklich
noch ne zeit sp?ter. bettdecke geschnappt und auf die couch
wieder ne zeit sp?ter: sitz ich wieder hier.

ich h?re den ganzen abend lieder um und ?ber hamburg.
bernd bregemann ist toll.
lotto king kalr auch.
hamburg meine perle.
unten am hafen.
die landundsbr?cken.
ich w?rd jetzt gern entweder am wasser sitzen oder ?ber die reeperbahn schlendern.
ja, sogar in der dunkelheit.

statt dessen sitz ich in einer voll beleuchteten wohnung.
musik l?uft hier.
fernseher in der stube.
somit nicht allein.
nebenbei rede ich mit mir selber.
ich rede mit mir. ja.
das hab ich wohl von meiner ma geerbt.

und solange ich hier istze und was zu tun habe, ist die angst ertr?glich. aber ich merke, dass sie von minute zu minute w?chst.
zeigt sich auch an meinem zigarettenkonsum.
ich will nicht allein sein.
24.2.06 02:00


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung