* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     filme
     und sonst so
     Konzerte
     Ich & Ich

* mehr
     kino, dvd, video
     Sport
     Musik

* Links
     olsen
     the secrets
     Bitume
     Festival Mailand
     Hurricane-Festival
     Punk & Ska Festival
     laut.de
     Blues
     kidneythief
     masterpiece
     pulp poetry
     silvergirl
     sternschwester
     vapour trail
     borderline-hilfe
     svv
     verbuendet






und sonst so

"Sex mit seiner Ex" oder "wie man den Spieß umdreht"

muss man noch mehr sagen?
ich bin ein wenig durcheinander. Sie auch. und der dritte im Bunde auch. Wir liegen hier jetzt noch kuschelnderweise auf dem sofa.
Sex mit seiner ex. aber nicht allein, also nicht zu zweit, sondern zu dritt. tja. so schnell kann sich die welt verdrehen.
27.1.08 16:19


Werbung


Kein Schwein ruft mich an....

...keine Sau interessiert sich für mich...

Keiner hat für mich zeit. Alle sind am arbeiten. Scheiss Schichtsystem der Männer. Meine Freundin ist nach Hannover gegangen, um dort unter der Woche Schule zu machen. Ich fühl mich so allein...
6.11.07 16:31


Die neue Jugend räumt auf

bitte hier mal schauen:


neue Jugend

Die Endzeit-Romantikerin finde ich toll. Kenn ich nicht, aber finde ich toll. Ha. Und der "pop-Iro". Es gibt also auch Unterschiede bei Iros? Pop-Iro und Punk-Iro oder wie?

Nun gut. Früher war eh alles besser!
6.11.07 09:03


„Ich gebe Ihnen 50,00 Euro“ „?!?!?!?!?“

„Nee, tut mir leid, den nehm ich garantiert nicht“

So und so ähnlich klangen die Kommentare der Schrotthändler wenn ich Ihnen mein Auto verkaufen wollte.
Jetzt hab ich doch noch jemanden gefunden. 150,00 Euro. Na, wer sagt es denn. Ein bischen traurig bin ich ja schon. Aber es musste sein. Ich musste mich von meiner großen Festival-Liebe trennen.

Dafür ist mein Freund jetzt aber Besitzer eines wirklich traumhaften T3.
In blau. Von innen mit Fahne, buttons und Aufklebern verziert. Und n schwarz-weiss-karierter PVC kommt auch noch rein.

Und wo wir schon bei Festivals wären. Fonsstock war toll, Omas-Teich musste ich krankheitsbedingt ausfallen lassen. Und stemweder openair war eine einzige Katastrophe. Erste Band die ich sah: Duesenjäger. Tolle Band. Tolle Pit. Und n toller Krankenhausaufenthalt hinterher.
5 Songs hab ich pogenderweise überstanden und dann wars passiert. Ich wurde hinaus getragen. Ab zu den Sanis. Die ein bischen vollgelabert damit ich wenigstens die Spermbirds noch sehen konnte. Nächsten tag noch mal hin. Schwupps lag ich auf der Liege, zwei minuten später stand ein kamerateam von arte im Zelt. Mein Freund laberte ne menge Scheisse in die Kamera. Ich versuchte mich herauszureden. „ich werde gleich Sonntag abend ins Krankenhaus fahren. Versprochen!“ Es nützte nichts. Der Krankenwagen stand schon vorm zelt. Ich wurde ins Krankenhaus verfrachtet. Dort bekam ich die Diagnose: Bänderriss. Ach. Mal wieder.
2 Bands hab ich das ganze WE übergesehen. Keine schlechte Quote. Dafür war ich allerdings umso betrunkener. Hatte ja sonst nichts zu tun.

Jetzt Freitag dann aufs (achtung: ) KRÜCKau-Festival. Mit Krücken. Haha.. Naja, nicht wirklich lustig. Lustig wird hingegen bestimmt der Auftritt von Schildkröte. Man wird sehen, hören, trinken. Pogen wohl nicht.
29.8.07 13:55


es war einmal mein auto....

... zumindest geh ich davon aus. Freitag muss er zur AU. Hm... letztes Jahr haben sie mir erzählt "diesen wagen brauchst du mir hier nicht mehr hinstellen". Was werden sie wohl jetzt sagen? ich habe angst. ja. nicht weil ich dann kein auto mehr hätte, wenn er nicht durchkommt. sondern weil ich dann mein heissgeliebtes auto abgeben muss. soviel mit durchgemacht. 4 stunden von hier nachts auf einer landstraße liegen geblieben, ein paar mal mehr mit dem letzten tropfen benzin auf die tankstelle gefahren (3 mal hat es nicht funktioniert - und das in 6 (!) Jahren). Bis auf ein paar kleinigkeiten war er so zuverlässig... ich habe ein paar tage drin gewohnt. er war die letzte zuflucht beim großen Sturm letztes jahr auf dem hurricane. er hat unzählbar viele festivals mit furchgemacht. wir haben öfters zu viert in dem kleinen auto geschlafen. ich bin die normalerweise 2 Stunden dauernde Fahrt nach Hamburg 5 Stunden gefahren. weil meine Freundin und ich trotz kaputter zylinderkopfdichtung unbedingt mit dem auto zum konzert fahren mussten. 5 Stunden hin, 5 Stunden zurück für 2 Stunden konzert. Weil ich ja alle 60 km anhalten musste, 20 minuten warten musste um dann das Kühlwasser wieder aufzufüllen.
ach ich weiß nicht. wenn er freitag nicht durchkommt muss ich mir ein fahrrad kaufen. da kann ich auf jeden fall nicht drin wohnen. ich werde weinen. mit sicherheit.
30.5.07 09:07


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung